Kinofilm “Illuminati”: Neuer Trailer zu “Angels & Demons”

Und wieder ein neuer Promo-Trailer zu “Illuminati - Angels & Demons”. Diesmal etwas weniger rasant geschnitten, dafür mit ein paar neuen, bisher noch nicht gezeigten Szenen. Viel Spaß!

PS: Kinostart am 13. Mai 2009, US-Trailer und Wallpapers, Teaser-Poster und Szenebilder, Dan Browns Illuminati - Zwischen Fakt und Fiktion

11 Kommentare zu “Kinofilm “Illuminati”: Neuer Trailer zu “Angels & Demons””

Manfred Lipowski   April 25th, 2009

Hi… Habe es mir mal angesehen. Wirklich schlauer bin ich aber immer noch nicht und hoffe verstärkt, das die bis jetzt veröffentlichten Szenen nicht das komplette Highlight des Films darstellen.

Beste Grüße
M.

Sehr geehrte Leser und Leserinnen,

ich habe mir die Trailer hier auf dieser Seite und auch auf anderen Seiten im Internet angesehen und bin angenehm erstaunt, dass so viele Menschen so etwas glauben können. Ich möchte damit sagen, dass die Fakten in dem Film auf keinen Fall stimmen, nicht eine einzige. Der Autor, also Dan Brown, vertauscht bzw. lässt Fakten bewusst weg oder gibt sie falsch wieder.

So war es nicht der Wille von Adam Weishaupt die Kirche zu zerstören, sondern vielmehr zu untermauern. Zudem waren einige vermeintliche Mitglieder der Illuminaten (ich nenne an dieser Stelle einmal den Künstler Bernini) niemals im Orden vertreten. So geht es den Film über lang.

Ich kann allerdings nicht bestreiten, dass der Film sehr gute Effekte aufweist. Was mich enttäuscht ist, dass bereits die Highlights des Films preisgegeben wurden. Somit ist die Vorspannung auf den Film sehr getrübt.

Mit freundlichen Grüßen,

August-Alesandre Reichsfürst von Pjiradro’vic

Spartacus   May 9th, 2009

@August

Der Aussage, dass Weishaupt die Kirche untermauern wollte, muss ich entschieden widersprechen. Weishaupt wollte die Herrschaft der Kirche und des Adels beenden und die Entwicklung eines gebildeten und selbstbestimmten Bürgertums vorantreiben.

Dass es sich bei Dan Browns Illuminati größtenteils um reine Fiktion handelt, haben wir in anderen Artikeln bereits deutlich gemacht (siehe http://www.illuminaten.org/category/dan-browns-illuminati).

Da es sich bei Illuminati um eine Romanverfilmung handelt, sollte es außerdem nicht überraschen, dass die Handlung bzw. die “Highlights des Films” bereits hinlänglich bekannt sind.

Sehr geehrter Spartacus,

ich widerspreche Ihrer These über die Beendung der Herrschaft der Kirche und der Adligen entschieden. Den Illuminaten ging es niemals um die Zerstörung der Kirche, sondern es ging ihnen darum, die Kirche von der wahren Erschaffung der Erde und der Menschen zu überzeugen. Es stimmt zwar , dass ihnen jedes Mittel dabei recht war, aber sie waren nicht an der Zerstörung interessiert bzw. es noch heute sind.

Wie ich aus einer noch heute bestehenden Loge des Ordens und nach ausführlicher Recherch im Archiv in Berlin und Göttingen erfahren habe, ging es nur um die Untermauerungder Logen der Freimaurer (die ebenfalls von Zwack und Knigge angeworben wurden) und der inneren Kreise der katholischen Kirche.

Was den Film und Roman von Dan Brown angeht, hätte ich von einem gebildeten Autor wie ihn erwartet, dass er die wahren Fakten über die Illuminaten bzw. dem Illuminatenorden besser recherchieren hätte können. Da ich die Loge in Venedig sehr gut kenne, stellt sich mir die Frage, ob Dan Brown versuchte, den Orden zu einem Gespött der Menschheit machen oder ob er versucht hat den Orden angreifen wollte.

Wenn Sie, Spartacus, darauf eine Antwort wissen, können Sie mich gern auch privat unter der E-Mailadresse delmer1@gmx.net konsultieren.

Hochachtungsvoll,

August-Alessandre Reichsfürst von Pjiradro’vic

Spartacus   May 10th, 2009

@August

“Wenn Sie, Spartacus, darauf eine Antwort wissen, können Sie mich gern auch privat unter der E-Mailadresse … konsultieren.”

Ich ziehe den öffentlichen Weg über die Kommentarfunktion des Blogs vor, dann haben alle was davon ;-)

An dieser Stelle möchte ich auch einmal deutlich darauf hinweisen, dass ich auf dieser Website in Zukunft nur noch als Gast kommentieren werde, jedoch nicht mehr für die Inhalte neuer Blogposts oder sonstiger neuer Inhalte der Website verantwortlich bin (siehe “illuminaten.org bei eBay zur Auktion freigegeben”).

“[...] Wie ich aus einer noch heute bestehenden Loge des Ordens und nach ausführlicher Recherch im Archiv in Berlin und Göttingen erfahren habe, ging es nur um die Untermauerungder Logen der Freimaurer [...]“

Es gibt auch heute noch viele Logen, Vereine und “Geheimbünde”, die für sich die offizielle Nachfolge des Illuminatenordens beanspruchen. Einige davon orientieren sich aufgrund des gut dokumentierten Geschehens rund um den Illuminatenorden sehr stark an der Motivation, der Struktur und der Riten des historischen Ordens. Jedoch würde ich nicht soweit gehen, von einer “noch heute bestehenden Loge des Ordens” zu sprechen.

Kann es außerdem sein, dass Sie die Begriffe “untermauern” und “unterwandern” etwas durcheinander bringen? ;-)

“[...] Was den Film und Roman von Dan Brown angeht, hätte ich von einem gebildeten Autor wie ihn erwartet, dass er die wahren Fakten über die Illuminaten bzw. dem Illuminatenorden besser recherchieren hätte können. [...]“

Worauf genau bezieht sich das?

“[...] stellt sich mir die Frage, ob Dan Brown versuchte, den Orden zu einem Gespött der Menschheit machen oder ob er versucht hat den Orden angreifen wollte. [...]“

Dan Brown ist Romanautor. Sein Ziel ist es, unterhaltsame und spannende Geschichten zu erzählen, damit seine Leser zu unterhalten und Geld zu verdienen.

Hochverehrter Spartacus,

ich danke Ihnen für Ihre überaus schnelle Antwort.

Wie Sie mir geschrieben haben, sind Sie der Überzeugung, dass die heutigen “Geheimbünde, Vereine und Logen” sich nach dem früheren Geschehen orientieren, doch dem widerspreche ich entschieden. In der Loge, in der ich vertreten bin, halten wir an den alten Riten und Überzeugungen fest. Ich möchte nicht bestreiten, dass wir ein sehr radikales Ziel gegenüber der katholischen Kirche verfolgen, aber wir sind ein alter Orden, der auf eine stolze Vergangenheit zurückblicken darf, wenn auch auf eine recht unschöne Vergangenheit. Doch wir glauben an das, was wir sind und erfüllen unsere Aufgaben flichtbewusst und gehorsam.

Zudem glauben Sie, hochverehrter Spartacus, dass ich die Worte “untermauern” und “unterwandern” ducheinanderbringe. Doch dies tue ich nicht. Ich weiß was ich schreibe und wie ich es formuliere.

Was Sie in Ihrem siebten Absatz geschrieben haben, ist ganz einfach was ich meinen könnte.

Das bezieht sich darauf, dass ich meine, dass der hochverehrte Dan Brown richtig recherchieren hätte sollen und die wahren Fakten in seinem Buch hätte einfließen sollen.

Ich stimme Ihrem letzten Absatz Ihres Schreibens zwar zu, aber hätte ich dies etwas anders gemeint. Dies hat nichts mit Geldverdienen oder der Unterhaltsamkeit seines Buches zu tun, es geht mir um die Verleumdungen, die er aufgestellt hatte.

Versuchen Sie mir doch mal bitte etwas über die Tötungen einiger Mitglieder des Illuminatenordens und derren Bezug auf die katholische Kirche zu erklären.

Spartacus   May 10th, 2009

@August

“[...] Zudem glauben Sie, hochverehrter Spartacus, dass ich die Worte “untermauern” und “unterwandern” ducheinanderbringe. Doch dies tue ich nicht. Ich weiß was ich schreibe und wie ich es formuliere. [...]“

“[...] unsere Aufgaben flichtbewusst und gehorsam [...]“

“[...] und derren Bezug auf die [...]“

Ich denke das bedarf keines weiteren Kommentars ;-)

Über die “Tötung einiger Mitglieder des Illuminatenordens” ist mir so direkt nichts bekannt. Ich werde an dieser Stelle auch aus der Diskussion aussteigen, weil ich keine Lust auf noch mehr hochgestochenes Pseudogeschwätz von dir habe, aber vielleicht kann dir ja ein anderer Leser des Blogs in dieser Sache weiterhelfen…

Hoch verehrter Spartacus,

noch einmal vielen dank für Ihre schnelle Antwort.

Ich denke, dass die von Ihnen zitierten Absätze doch eines Kommentars bedürfen. Es ist bei uns ligitim, dass wir den Befehlen des Grossmeisters flichtbewusst und gehorsamst abwickeln.

Zudem verbiete ich mir die Worte “hochgestochenes Pseudogeschwätz”. Dies ist eine bodenlose Unterstellung und denke, dass nun eine Stellungnahme hier angemessen wäre, um die ich Sie bitten möchte.

Hochachtungsvoll,

August-Alesandre Reichsfürst von Pjiradro’vic

Alex   May 12th, 2009

Hallo zusammen

@ August-Alesandre Reichsfürst von Pjiradro’vic

Hallo,
Ich hätte einige Fragen:
1. Über die oben genannten Morde ist mir genau so wenig bekannt wie Spartacus. Ich würde mich freuen, wenn vielleicht ein paar Namen fallen würden.
2. Den Namen den sie benutzen, ist das ihr reeler Name oder eine Erfindung?
3. Sie sagten mehrmals sie sind Mitglied in einer Loge, die sich auf die Illuminati bezieht ( Riten, Gebräuche und Ziele gleichen denen der Illuminati). Ist diese Loge der “Nachfolger” des Illuminaten-Ordens oder ist es eine Loge, die sich die Illuminati als Vorbild genommen hat?

Hoffe auf schnelle Antworten

Alex

Sehr geehrter Alex,

ich danke Ihnen vielmals für diese Fragen.

Zu der zweiten Frage, dies ist mein reeler Name. Ich stamme ursprünglich aus einer ungarisch-italienischen Adelsfamilie mit dem Sitz in LaPlata in Arentinien. Ich hoffe, dass diese Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet ist.

Nun zu Ihrer dritten Frage:

Ich bin in der Wiener Loge des Illuminatenordens vertreten, der den alten Orden überlebt hat und nun fortbesteht. Ich bin dort als Illuminatus dirigens vertreten und arbeite sehr eng mit jüngeren Mitgliedern des Ordens zusammen.

Nun zu Ihrer letzten Frage:

Im Jahre 1786 ordenete der Vatikan die Vernichtung der Mitglieder des Illuminatenordens an. Es sind sehr viele durch Ihre Mitgliedschaft umgekommen, was für mich unverständlich ist, da sie niemals gewaltsam gehandelt haben. Vielleicht können Sie mir etwas dazu sagen, veehrter Alex?

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie mich auch unter der E-mailadresse delmer1@gmx.net kontaktieren.

Hochachtungsvoll,

August-Alesandre Reichsfürst von Pjiradro’ vic

fay   May 19th, 2009

the film was fantastic..

Kommentar schreiben