Stadtmuseum Ingolstadt: Ansturm auf Illuminaten-Vortrag

Stadtmuseum Ingolstadt

Eine neue Votragsreihe des Stadtmuseums Ingolstadt sorgt derzeit nicht nur aufgrund des unverkrampften Konzepts für Aufsehen. Unter dem Motto “MUKAKU (Museum - Kaffee - Kuchen)” bietet sich interessierten Besuchern hier die Möglichkeit, Vorträge zu diversen Themen zu besuchen und anschließend in entspannter Atmosphäre bei Gebäck und Heißgetränken ausklingen zu lassen oder sich in weiterführende Diskussionen zu vertiefen.

Der Auftakt am heutigen Sonntag zum Thema “Illuminaten in Ingolstadt” stieß jedoch offenbar auf so großes Interesse, dass bereits nach kurzer Zeit alle der ungefähr 70 verfügbaren Plätze belegt waren und zahlreiche Interessierte aus Platzgründen sogar wieder gehen mussten.

Aufgrund des unerwarteten Besucheransturms gab der Sachgebietsleiter des Museums, Dr. Gerd Riedel, inzwischen einen geplanten Wiederholungstermin bekannt.

Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Update: 06. Februar 2009

Laut donaukurier.de ist auch der nächste Termin am kommenden Sonntag bereits ausgebucht. Freie Plätze gibt es (derzeit) jedoch noch für den Illuminaten-Vortrag am 15. Februar 2009.
Um noch einen sicheren Platz zu ergattern, kann man sich telefonisch unter der Nummer +49 841 3051885 anmelden. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt inklusive 1 Tasse Kaffee und Eintritt zum Stadtmuseum 5,50 Euro.

Zur Veranstaltung:

Geheimbündlerei in Ingolstadt? Dr. Adam Weishaupt, Jesuitenzögling und später Professor für Recht und Philosophie an der Universität Ingolstadt, gründete 1776 einen geheimen Bund mit “Erleuchteten“. Wie ging Weishaupt vor? Hatte er Vorbilder? Und warum wurde der Illuminatenorden 1784 verboten?

Quellen:
www.ingolstadt.de
Christian Silvester, www.donaukurier.de
Martin Adamczyk, www.donaukurier.de

3 Kommentare zu “Stadtmuseum Ingolstadt: Ansturm auf Illuminaten-Vortrag”

Freizeit-Historiker   February 6th, 2009

Der Vortrag würde mich auch interessieren, aber dafür extra nach Ingolstadt zu fahren ist mir zu weit. Kann das vielleicht jemand aufzeichnen und auf youtube hochladen (falls das erlaubt ist)? Für Hinweise wäre ich sehr dankbar

Anonymous   February 9th, 2009

habe an anderer Stelle gelesen dass es kein richtiger Vortrag im eigentlichen Sinne ist sondern eine Museumsführung mit schwerpunkt auf Themen, die mit den Illuminati in zusammenhang stehen

Kössl Daniel   June 30th, 2011

Hallo ich habe mich mit einer ganz offenen Sicht aller Dinge beschäftigt wobei die Illuminati in Deutschland ein großer Punkt ist über welchen ich mehr erfahren möchte. Auf dem Weg Dinge relativ zu interpretieren bin ich an ein paar Grenzen gestoßen und suche Hilfe, bzw nach Menschen die mir Informationen über die Illuminati zur Verfügung stellen können. Das alles sollte professionell historisch ablaufen ohne jegliche Theorien oder sonstiges die diese Person beeinflusst.

Sollte sich jemand bereiterklären mir bei der Informationszusammentragung behilflich zu sein, dann bitte ich darum sich bei mir zu melden.

Daniel Kössl
0170 7365710 Meine Handynummer.

Bitte nur wirkliche Interessenten melden die tatsächliches Fachwissen über die Illuminaten besitzen. Ursprung, Weg, Ende oder nicht Ende der Illuminati… Dazu bin ich auch an der Symbolik, bedeutung interessiert. Freimaurerei an sich soll auch detailiertes Wissen vorhanden sein.

Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen…

Kössl Daniel

Kommentar schreiben