Woher stammen Verschwörungstheorien?

Wer könnte einen Nutzen davon haben? Und warum lassen sich Menschen so leicht für die absurdesten Theorien begeistern?

Ein unbekannter Nutzer eines Internet-Forums hat darauf eine simple aber einleuchtende Antwort parat:

“Wozu Verschwörungstheorien? Welchem Zweck dienen sie? Eigentlich dienen sie nur zur Unterhaltung.”

Unbekannt

Auf eine etwas wissenschaftlichere Erklärung hingegen sind wir im Online-Magazin des Conncetion-Verlags gestoßen:

“Um dies zu erklären, zitiert man am besten die "kürzestes Verschwörungstheorie aller Zeiten". Sie stammt – wer hätte es gedacht? – von Alt-Liedermacher Reinhard Mey:

“Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: Halt du sie dumm, ich halt sie arm.”

Reinhard Mey

Dieses Miniatur-Beispiel offenbart auf engem Raum bereits alles, was eine echte Verschwörungstheorie ausmacht: Komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge werden quasi "dramatisiert" und als absichtliches Vorgehen weniger Akteure interpretiert. Opfer der geheimnisvollen Absprache bin immer "ich", also der jeweilige Betrachter des Szenarios. Der scheinbaren Abwertung des kollektiven Ichs als "Marionette der Mächtigen", "Spielball" oder "Rädchen im Getriebe" steht immer auch ein Element der Selbstaufwertung gegenüber: Ich, der Verschwörungstheoretiker, bin den "grauen Herren" immerhin wichtig genug, dass sie ein ganzes System von Absprachen und subtiler Kontrolle um mich herum errichten.
Sind Verschwörungstheorien deshalb allesamt reine Einbildung, Auswüchse kranker Hirne? Der psychopathologische Terminus für ein derartiges Menschenbild ist längst gefunden: Paranoia. Es ist verhältnismäßig leicht, bei Anhängern von Verschwörungstheorien diverse psychische “Macken” aufzuspüren und ihr ganzes System mit Hinweis darauf zu entwerten.
Betrachten wir als sehr prominentes Beispiel Mohammed al Fayed, Vater von Dodi, Herzensprinzessin Dianas letzter Liebe. Dieser Mann hält bis heute daran fest, dass die beiden jung Verstorbenen Opfer eines Mordanschlags des britischen Establishments geworden sind. Zahlreiche Zeitungsanalysen wiesen seither darauf hin, dass Herr al Fayed nicht nur durch den Tod seines Sohnes traumatisiert war, sondern auch unter einem Minderwertigkeitskomplex litt, da ihn die britische High Society nie so ganz als einen der ihren akzeptiert hatte. Die Schuldzuweisung an geheimnisvolle Verschwörer half ihm (und überdies zahlreichen Diana-Verehrern), mit dem Unfassbaren und scheinbar Sinnlosen dieses Unfalltodes besser fertig zu werden.

Verworrene Projektion, düstere Paranoia?

Und wissen wir nicht auch von Fox Mulder, dem Helden der Kult-Serie “Akte X”, dass er, seit seine Schwester von Aliens entführt wurde, irgendwie einen "Schlag" weg hat und offenbar Schwierigkeiten, sich Frauen zu nähern? Besser als alle psychologischen Analysen hat der gute alte Theodor Fontane die Sache auf den Punkt gebracht:

“Und, Herze, willst du ganz genesen, Sei selber wahr, sei selber rein! Was wir in Welt und Menschen lesen, Ist nur der eigne Widerschein.”

Theodor Fontane

Ist also der Verschwörungstheoretiker zu einem solchen geworden, weil er unbewusst spürt, dass er selbst nicht vertrauenswürdig ist und dieses sein düsteres, verworrenes Wesen nun auf das Außen projiziert? Allzu gern würden wir es bei einer so einfachen, psychologisierenden Erklärung bewenden lassen. Solche Analysen sind ein legitimer Diskussionsbeitrag, wir sollten uns nur nicht einbilden, damit das Thema ein für alle Male erledigt zu haben oder gar eingefleischten Verschwörungstheoretikern ihr ausgefeiltes Gedankengebäude “weginterpretieren” zu können. Kennzeichen der Paranoia ist es ja gerade, dass das auf ihr gegründete System in sich schlüssig und perfekt ist.
Wer, so könnte man ganz im Geiste der Paranoia fragen, hätte denn ein Interesse daran, eine Psychologie zu kreieren, die Gegner der Establishments ausgrenzt und mit einem pathologisierenden Etikett versieht? Doch nur sie! Wem, glaubt ihr, nützt ein Artikel, in dem Verschwörungstheorien ironisch abgehandelt werden? Doch nur ihnen! In wessen Diensten, glaubt ihr, dass ich, der Autor in Wirklichkeit stehe? Glaubt ihr im Ernst, dass sie zulassen würden, dass auf dieser Erde ein Artikel erscheinen könnte, der ihnen ernsthaft Schaden zufügen könnte?

Verschwörung á la Hollywood

Habt ihr nun eine Gänsehaut bekommen, weil ihr – bei aller bemühten Ironie des Autors – das dunkle Gefühl hattet, dass “irgendwie” doch was dran sein könnte? Dann seid auch ihr vielleicht schon infiziert.
Verschwörungstheorien boomen. Sie sind Teil eines Zeitgeists, der – nach langer Schattenexistenz in den Randbereichen menschlichen Denkens – nun immer mehr den Mainstream unserer Kultur zu ergreifen beginnt. In Amerika sind sie geradezu zum Volkssport geworden, teilweise unernst, ironisch, spielerisch, teilweise aber auch mit unerbittlichem missionarischem Eifer betrieben. Filme geben beredtes Zeugnis davon, wie etwa “Fletchers Visionen” mit Mel Gibson, die Filme von Oliver Stone (“JFK”) oder unlängst “23 – Nichts ist wie es scheint”, in dem ein psychisch labiler Computer-Hacker von der Weltherrschaft der Illuminaten (“erleuchteter” Mitglieder von Geheimbünden) phantasiert und am Ende einem rätselhaften Attentat zum Opfer fällt.
Vor allem aber hat die schon erwähnte Serie “Akte X” die kollektive Paranoia angeheizt: Agent Mulder ist darin seit nunmehr fünf Jahren der schlimmsten aller denkbaren Verschwörungen auf der Spur: der Verschwörung gegen das amerikanische Volk – selbstverständlich unter Beteiligung höchster Regierungskreise. Was der Inhalt der genannten Verschwörung ist (z.B. die anstehende Kolonialisierung der Erde durch Außerirdische) scheint nebensächlich.

“Vertraue niemandem!”

Was daran fasziniert, ist die diffuse Atmosphäre von Bedrohung und existenzieller Unklarheit, der Nebel aus Fakten, die sich bei näherem Hinsehen als brüchig erweisen und aus Spekulationen, die plötzlich ungeahnt real werden: ein Spiegel unseres eigenen seelischen Zwiespalts im Übergang zwischen dem vorherrschenden wissenschaftlichen und dem heraufdämmernden “ganzheitlich-spirituellen”, dem Geheimnisvollen wieder mehr zugeneigten Weltbild.
“Vertraue niemandem!”, das Kult gewordene Pop-Mantra der Serie, ist, so Akte X-Erfinder Chris Carter, nichts anderes als ein Aufschrei der verletzten Kollektivseele, denn jeder, so Carter, möchte doch vertrauen können. Doch wem können wir noch vertrauen?
Früher bezogen sich Verschwörungstheorien stets auf Feinde von außen – Spione im Dienste des Klassenfeindes und Kriminelle waren die Protagonisten. Sie traten, wie der französische Filmheld “Fantomas”, in verschiedenen Masken auf. Nie wusste man, wem man trauen konnte, weil sich hinter jedem vertrauten Gesicht der Feind verbergen konnte. Immer aber gab es auch die klar konturierten Kräfte des “Guten”, in deren Hände man sich sorglos begeben konnte: der joviale Kommissar, der toughe Agent der “richtigen” Seite, der den Fall am Ende der Lösung zuführte.
An der Verlässlichkeit der eigenen, der “guten” (meist westlichen) Regierung und Staatsmacht bestand kein Zweifel.

Der Verlust “vertrauter Feinde”…

Heute hat sich das Bild gewandelt. Der Staat selbst wird zum Gegner, zur Bedrohung des einzelnen. Ein tief sitzendes Misstrauen greift um sich. Man traut “seinen” Politikern, Geheimdienstlern und Wirtschaftsvertretern buchstäblich alles zu: genetische Experimente an lebenden Menschen, die Auslieferung der Bürger an außerirdische Invasoren, Gedankenkontroll-Strahlen aus dem Fernsehapparat, Ausplünderung mittels Steuer- und Zinswucher sowieso.
Wem kannst du noch trauen, wenn die zu deinem Schutz Bestellten dich verraten? Dies ist die eigentliche, beängstigende Botschaft hinter “Akte X”.
Nicht zufällig entstand das “Akte-X-Lebensgefühl” nach dem Fall der Mauer und dem scheinbaren Verlust aller “vertrauten Feinde”, deren chronische Schurkenhaftigkeit vorher zu den verlässlichen Konstanten des Lebens gehörte.
Politische Verschwörungstheorien der Gegenwart sind auch eine Gegenreaktion auf den scheinbar in Erfüllung gegangenen, sich aber immer mehr zum Alptraum wandelnden Traum von der unangefochtenen Weltherrschaft der “Guten”, der bieder-bürokratischen Demokratien westlicher Prägung und ihrer zur Wirtschaftsdiktatur degenerierten kapitalistischen Strukturen.
Unabhängig davon, ob die “Neue Weltordnung” unter westlich-amerikanischer Hegemonie ein solch vernichtendes Urteil wirklich verdient und ob ihre Kritiker eine praktikable Alternative zu bieten haben – Verschwörungstheorien (insbesondere die von globaler Reichweite) signalisieren, dass sich Widerstand formiert. Teils noch tastend, ungelenk, überschwänglich idealistisch und nicht gefeit vor krassen Irrwegen (teilweise nationalistischer Stoßrichtung), aber doch vernehmlich und für eine gar nicht mehr so kleine Minderheit von misstrauisch Gewordenen durchaus verlockend."

Axel X – "Sie sind unter uns … Teil 1″, http://www.connection-medien.de

35 Kommentare zu “Woher stammen Verschwörungstheorien?”

Anawak   February 23rd, 2009

Großartig!

Horst Schlemmer   April 28th, 2009

Naja, einfach nur bla bla ohne tatsächlich gegen die sogenannten Verschwörungstheorien Argumente aufzubringen…lasch..

Emrik   April 28th, 2009

@ Horst:

Wenn es dir um konkrete Gegenargumente geht könnte dich das Kapitel “Die Weltverschwörung” vielleicht eher interessieren.

caspar reimer   April 29th, 2009

sehr gut!

ich hatte neulich ein erlebnis mit zwei kollegen aus der schule. sie erzählten mir irgendwas von den freimaurern, den geheimlogen und dass dies alles geplant sei und wir eh manipuliert würden und alles schon vorbestimmt sei undundund…

ich dachte zuerst – ja, logisch wird an allen ecken immer wieder mal versucht, menschen zu manipulieren. dann spürte ich bei ihnen aber eine art endgültigkeit. ich traute mich gar nicht mehr zu widersprechen

ich bin mit einem extrem kritischen bewusstsein ausgewachsen und mir ist klar, dass wir weder frei noch besonders aufgeklärt sind. und – von den zusammenhängen in internationaler politik weiss man nicht wirklich viel…

ich finde es aber trautig, dass angeblich kritische menschen den eben eine “neue religion” (mit dieser blöden pyramide) kreieren müssen… sie machen es sich damit sehr einfach.

oder noch kürzer gesagt – die meisten menschen halten es offenbar nicht aus, eine gewisse sinnlosigkeit und das chaos zu ertragen

cv   August 1st, 2009

das wichtigste argument für die existenz dieser theorien ist mmn das fehlen demokratischer strukturen, die ihrem namen auch gerecht werden. diese ohnmacht gepaart mit einem zutiefst ungerechten wirtschaftssystem ist der perfekte nährboden für schuldzuweisungen dieser art an die eliten.
die desinformation der medien tut ihr übriges. da ist mir jeder kritische geist lieber als das heer der einverstandenen.

Mike   September 9th, 2009

Natürlich sind viele Verschwörungstheorien bullshit aber wenn man die Augen aufmacht wird man feststellen das vieles nicht so läuft wie es laufen sollte.

naja   October 3rd, 2009

kritischer geist. naja . verschwörungstheoretiker müssen sich mit fakten nich wirklich auseinander setzten, weil die nicht genehmen ja eh gefälscht sind.:S

Anonymous   November 9th, 2009

Tu rex gloriae, Christe.
Et laudamus nomen tuum in saeculum, et in saeculum saeculi.
In te, Domine, speravi: non confundar in aeternum.
Der Katholik

Sebastian   November 9th, 2009

Tu rex gloriae, Christe.
Et laudamus nomen tuum in saeculum, et in saeculum saeculi.
In te, Domine, speravi: non confundar in aeternum.
Der Katholik

mr. x   November 16th, 2009

zumindest basieren Verschwörungstheorien immer auf einer Reihe von Fakten:

So ist es wissentschafftlich belegt, und für jeden denkenden Menschen nachvollziehbar, dass der 11. Sept. nicht durch ein hineinstürzendes Flugzeug verursacht wurde. Ob nun aber die Regierung, oder die CIA oder sonstirgendwer daran beteiligt gewesen ist – das kann sich jeder selbst zusammenreimen. Fakt ist jedoch, das die Aufdeckungen dieser krassen Vertuschungsaktion als etwas von irren Verschwörungstheoretikern erfundenes in den Medien denunziert wurde.
Es gefährlich, Verschwörungstheorien einfach als etwas unglaubwürdiges, gar völlig frei erfundenes abzustempeln: Denn es steckt immer ein bisschen (oder auch viel) Warheit drinn, und die gilt es eben zu separieren.

Klar ist doch nur eines: Glauben sollte man nichts, was man nicht selbst und mit eigenen Augen gesehen hat.

Bilderberg   November 16th, 2009

Manchmal werden Verschwörungstheorien auch von Regierungen verbreitet:

Dr. Daniele Ganser der Uni Basel über die NATO:
http://edvan.fadeout.ch/ref/?customerId=30&channelId=43

Über die Ereignisse am 11.09.2001:
http://edvan.fadeout.ch/ref/?customerId=30&channelId=43&broadcastId=284&wide=

Und manchmal basieren Verschwörungstheorien auch auf soliden Fakten.

ben   November 18th, 2009

Zu Zeiten von Kopernikus sind die Menschen, die meinten die Erde sei keine Scheibe, sicherlich auch als Verschwörungstheoretiker bezeichnet worden.

Wie viele Ereignisse gab es in der letzten Zeit, in denen der Staat und die Medien bewusst falsche Informationen verbreitet hat?

Und dann überlegt euch mal, warum die Theorien einiger Menschen unbedingt “Verschwörungstheorien” sein sollen. Warum werden “öffentliche” Theorien nicht als solche gesehen?

Denkt bitte an den Anschlag von 11.09 und daran, wieviele Gebäude denn eingestürzt sind. In allen Berichten, auch hier in Deutschland, sind ausschliesslich 2 Gebäude “zusammengefallen”. Fragt euch selbst und auch eure Bekannten wieviele Gebäude eingestürzt sind. Kaum jemand weiss überhaupt von “WTC 7”, weil es einfach nicht “gesendet” worden ist.

Sebastian   November 22nd, 2009

Ihr macht es auch da ein bisschen zu einfach.

Die grösste Verschwörung ist die Behauptung es gäbe keine Verschwörungen.

Lusitania, Pearl Habour, Golf von Tonking, Liberty im 6 Tage Krieg, die Brutkastenlüge im ersten, die Lüge der Massenvernichtungswaffen im zweiten Irakkrieg. Und über den 11. September brauchen wir uns glaube ich gar nicht erst anfangen. Der Drop ist gelutscht, jeder der es wissen will weiss es. Die anderen machen sich zum Mittäter von einem Jahrhundertverbrechen.

Oder Operation Norhwoods, Gladio, die Anschläge vom Octoberfest oder auf den Bahnhof von Bologna.

Die Morde an Herrhausen und Rohwedder…an Haider…an John F Kennedy…aber natürlich…alles nur Verschwörungstheorien gell.

Ganuso wie das Celler Loch….nein der Staat würde NIEMALS eine Sprengstoffanschlag auf ein eigenes Gebäude machen….Mähhhh (Schaafe)

Vielleicht klappt das bei relativ einfältigen Menschen.

Fakt ist jedenfalls, dass die Regierungen Lügen und die Medien gleichgeschaltet sind und die Bankster und die Lobbyisten und Politiker und Juristen Hand in Hand gegen den kleinen Mann arbeiten…und zwar überall auf der Welt.

Iluminaten, Freimaurer, Juden und so weiter interessieren mich nicht, mich interssieren die FAKTEN. Naturwissenschaftliche Gesetze etwa, die wie die Mathematik nunmal nicht wegzuzleugnen sind….oder ist bei den meisten schon 2 + 2 = 5?

Auch hinter der Geschichte mit Deutschland und den 2 Weltkriegen steckt mehr, als unsere Geschichtsbücher aussagen.

Die meisten Menschen wollen doch belogen werden, weil sie sonst nicht damit klarkämen, dass sie von einer internationalen Terrorbande und Verbrechen regiert werden.

Schön wenn es nur Theorien wären, aber ich habe hier genug belegte Fakten aufgezählt, die zeigen, dass es genug Schweinereien der Regierungen gibt.

Schlaft weiter ihr Schafe…mähhhh

Sonnenkultur + Welteroberung = New World Order   January 4th, 2010

Da hat Sebastian recht. Die Regierung selbst ist eine Terrorbande. Die ach so geliebten Terroristen, Talibaner, Barzanier sind alles von der Regierung angeheuerte Menschen. GLADIO, Freimaurer, Juden, Illuminati, alles stammt von den Amis. Während ihr zuschaut wie Obama gewählt wird, vor allem von sehr vielen Juden, befiehlt der schon längst dem CIA den ach so genannten Terroristen einen Anschlag ausuzüben. Und AIDS, eine biologische Waffe, gut im Krieg einsetzbar.

Haggi   February 4th, 2010

@seb: genau so ist es.

das größte problem ist mittlerweile der begriff “verschwörungstheorie” selbst – denn man ist gezwungen die vorgänge mit diesem schlechten wort zu umschreiben und läuft damit automatisch gefahr in eine bestimmte ecke gedrängt zu werden.

Situation Normal – All Fucked Up…leider…

Pfeift nicht, wenn ihr pisst…

…Haggi

werner otto lexa   February 28th, 2010

was wollen einige wenige revolutionen anstifften , das ist doch ein witz wie wollen einige wenige die eimal die illumiaten dastellen aus richten um eine massenbewegung zu stande zu bringen? – revoluitinen basieren auf verlorene kriege hunger elend , die die menschen zur waffe greifen lassen ,als gesellschaftliche notwehr was wollen einige wenige illumiaten ausrichten , ich halte dem zu volge die ganzen verschwörungs theorien für einen gigatischen blödsinn. mit freundlichem grusse werner o lexa

Luohan   April 4th, 2010

@ Sebastian

sehr gut zusammengefasst, genau so sehe ich das auch!

Es ist bezeichnend, dass hier wieder mal der Fokus einzig und allein auf der Psychoanalyse der sog. Verschwörungsthoretiker gelegt wird! Verschwörungstheorien als Mode, als Hobby….. V-Theorien sind hip und in usw. Und natürlich der Verweis auf Paranoia und labile Persönlichkeiten.

Wieder wurde mal der Inhalt der Verschwörungstheorien vollkommen außer Acht gelassen und nur das Phänomen als solches oberflächlich abgehandelt!

Verschwörungstheorien gehen allgemein von der Gefahr der Errichtung einer globalen totalitären Weltregierung aus…… und das ist als Paranoia einzustufen wenn quasi alle gegenwärtigen Spitzenpolitiker von einer “New World Order” bzw. “global governance” reden!?!?!!? Nebenbei entdemokratisieren sich die Lebensverhältnisse in allen westlichen Demokratien.
Na super, es wird eine globales regierungsähnliches institutionelles Rahmenwerk geschaffen, aufgrund extrem überbewerteter Gefahren wie “international terrorism” und “global warming”, und es gibt dann keinen Staat der Welt mehr, den man noch als Demokratie bezeichnen könnte.

Schande über deren Häupter, die Böses dabei denken! WAKE UP

P.S. Selbstverständlich bin ich kein Antisemit !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anonymous   May 16th, 2010

Verschwörungstheorien sind nichts anderes als Querdenken.
Und es ist eine Frechheit jeden “Querdenker” als paranoid oder geisteskrank abzuspempeln.
Bin ich paranoid weil ich den Mainstreammedien nicht glaube ? Weil ich, anhand der Aussagen globaler Akteure glaube das eine Weltverschwörung existiert ?

Ich zitier mal J.Edgar Hoover(Gründer des FBI):
“The individual is handicapped by coming face to face with a conspiracy so monstrous he CANNOT BELIEVE IT EXISTS.”

Übrigens: Ich fühle mich geistig komplett in Form und meine Bekannten können dies Bestätigen.

terra   June 27th, 2010

Verschwörung hin, Verschwörung her um diesen Quatsch geht es doch nicht. Es geht um Fakten die man auch belegen kann. Ist es eine Verschwörungstheorie wenn Obama und Merkel von der Neuen Weltordnung sprechen ??? Sie geben es ja zu also was ist hier Theorie??? Sind alle blöd????
Oder die Weisen von Zion, das ist alles Fakt in unserer Zeit denn es wurde schon fast alles umgesetzt!!!!Mensch Leute denkt doch mit!!!!

2E30   July 14th, 2010

Wieso kann man an Fakten, wie den fungierten Brand Roms oder den Reichtagsbrand etc.(WTC’s…), vorbei laufen? Auf der Erde herrscht nunmal das Gesetz des Stärkeren. Man kann es nicht ändern(aber sich selbst!). Durch Aufklärungsarbeit wird es anschaulicher gemacht. Ist es falsch der Lüge aus dem Weg zu gehen? Eigentlich zeugt das von Intelligenz! Wer sich der Lüge hingibt ist ein Opfer seiner selbst! Es ist klar das die Numerik einen in den Wahnsinn treiben kann, wenn man die ganze Zeit damit beschäftigt ist Quersummen zusammen zu rechnen(die 23 z.B.). Diese V-Theorie(n) basiert wesentlich mehr auf Fakten als die Darwinsche Theorie(n). Diese Welt war mal Schwarz/Weiss, sie wird so langsam grau. Ich denke das es diese “Verschwörungstheoretiker” schon immer gab. Eine Lüge kann nicht lange aufrecht erhalten bleiben, aber tot geschwiegen werden. Luther erkannte zu seiner Zeit auch, das die 666 in Rom sitzt. Die Zahl eines Menschennamens! VICARIVS FILII DEI oder REX SACERDOS LATINVS, bei beiden Namen kommt bei der Quersumme die Zahl 666 zum Vorschein(natürlich nur die Römischen Ziffern rechnen). Ist das Faktum oder Theorie, wenn man behauptet das der Vatikan eine Antibabypillen- und eine Präservativfabrik besitzt; und dann zur Relation die Aussagen des Papstes sieht? Oder man schaut sich den Petersplatz aus der Vogelperspektive an und dann auf einem älteren Dollarschein erblickt man die 4 Strahlen des allsehenden Auges. Der Vatikan ist im jeden Geld bringenden Wirtschaftszweig die Nummer eins(sogar in der Rüstung!?)… Und und und…! Ich glaube das in dieser Welt einiges im Argen liegt. Wacht mal auf und bekriegt Euch nicht gegenseitig(das ist was die wollen)!!! GS

Makaveli   July 31st, 2010

Nichts ist leichter als Selbstbetrug, denn was ein Mensch wahrhaben möchte, hält er auch für wahr.

Lopper   August 21st, 2010

Was da steht, stimmt nicht wirklich. Sogenannte “Verschwörungstheoretiker” verknüpfen nur verschiedene Fakten miteinander und filtern die logischen Konsequenzen heraus. Schon allein die Bezeichnung “Verschwörungstheorie” ist abfällig genug, um den dummen Betrachter abzuschrecken.

Die Medien sind nämlich voller Verschwörungen. Warum antwortet uns niemand auf unsere Feststellungen. Warum kann die Regierung nicht mal ihre luxuriöses Maul aufreißen und sagen was los ist? Aber nein, man muss uns ja vor Terror, Kriminalität, Naturkatastrophen, Aschewolken und dem Klimawandel beschützen.

*Heftiges Winken*
Sperrt mal Augen und Ohren auf. Lest nicht nur Zeitung oder schaut fern. Informiert euch. Man darf sich nicht von solchen Texten wie diesen hier beeinflussen lassen. Man muss sich WIRKLICH mal selber ein Bild machen. Löscht alles was ihr von den Medien gehört habt und schaut mal nach New York. Ohne Bush würde das WTC noch stehen. Oder nicht? Denkt einfach. Schon in der Steinzeit haben sich die Menschen auf ihr Gefühl verlassen müssen. Das können wir alle!

hahahha   December 18th, 2010

“Agent Mulder ist darin seit nunmehr fünf Jahren der schlimmsten aller denkbaren Verschwörungen auf der Spur: der Verschwörung gegen das amerikanische Volk – selbstverständlich unter Beteiligung höchster Regierungskreise.”

Die einzigen die Angst haben sind die die interesse dieser seite hegen… und wenn man das weltgeschehen sich mal ansieht, dann erkennt man das es längst keine theorien sind…

noreia   January 23rd, 2011

ich finde diesen begriff “verschwörungstheorie” ganz furchtbar!
ich würde es eher als “alternativsichtweise” bezeichnen!
ich vertraue auf mein bauchgefühl, und das hat mir schon gesagt das hier einiges schief läuft bevor ich mich mit diesem thema beschäftigt habe…ich habe so nur mein bauchgefühl bestätigt bekommen. 6. sinn

Dave   May 8th, 2011

Einfach alle Verschwörungstheorien und Verschwörungen per se abzutun ist genau diesselbe einfach Strukturierung, wie sie ebendiesen vorgeworfen wird. Politische Verschwörungen gab und gibt es immer wieder in der Geschichte und dies ist Fakt (Ermordung Cäsars bzw. die Suezkanal-Krise u. a.). Gleichzeitig gibt es aber auch eine Vielzahl von Theorien, die wirklich bar jeder Realität und Fakten sind, was leider dazu beiträgt, alle Menschen, die manchen dieser Theorien anhängen – egal ob faktisch unterfüttert oder erdacht – als “krank” im medizinischen Sinne zu diagnostizieren.

Pejosch   May 14th, 2011

Wer die Sprache beherrscht, beherrscht alles…
Die Begrifflichkeit der “Verschwörungstheorie” ist so besetzt, dass jeder Schnarchhaken, bar jeder Vernunft und völlig frei von politischem Wissen, sich einbilden kann, dass alle diese Leute eh einen an der Waffel haben.

Und das ist die “Verschwörungspraxis!”: http://www.youtube.com/watch?v=QTu1-T7J8_U

Es ist ja mit dem “Rechtsextremismus” dasselbe Schema.

Jeder, der sich mal Gedanken um seine Zukunft und die seiner Nachkommen macht und der zu der Auffassung kommt, dass das, was er als seine Heimat, seine Tradition und seine Geschichte begreift, erhaltenswürdig ist, wird doch von den “Meinungsmachern” zum “RE” gestempelt.

Er wird nach sorgfältiger Beobachtung zu der Auffassung gelangt, dass die Regierung, die unser Nationalvermögen für fremde Interessen verschleudert und unsere Schulden ins unermessliche und mit rasender Geschwindigkeit steigert, der Feind des eigenen Volkes sein muss!

Und dass wir dabei zunehmend von Leuten regiert werden, die aber so garnichts mit einer normalen Ehe und mit der Erzeugung von Nachwuchs und einer vernünftigen Erziehung dieses Nachwuchses zu verantwortungsvollen Menschen (die ihrerseits das Übernommene bewahren, pflegen, aber dieses auch bei neuer Erkenntnis sorgsam revidieren und verändern werden) zu tun haben wollen.

Schwuchteln, Lesben, Singles und Mehrfachgeschiedene, also Leute, die nicht einmal mit sich selber zu Potte kommen, regieren uns!

Wenn man sich die Funktionsträger der Parteien mal so ansieht: das reinste Panoptikum!

Diese Meute gibt die Kompetenz, mit der sie betraut wurde, auf undemokratischste Art einfach an die EU ab, die lt. Verheugen ja ohnehin nur dazu da ist, die Deutschen zu unterdrücken.

Die Justiz liegt furchtbar im Argen. Da wird bei üblen Dingen gedealt und geschachert. Da werden Leute verurteilt, die nicht einmal Staatsbürger sind und die erst mühsam hierher entführt werden mussten, weil sie vor über 60 Jahren angeblich am verkehrten Ort gewesen sein sollen, wobei das ziemlich sicher zu sein scheint, dass das einzige I N D I Z auf der Basis einer Fälschung steht!

Andere werden für Meinungsdelikte, die sie – zugegeben – mit einer gewissen Hartnäckigkeit vorgetragen haben, im Alter von ca. 70 Jahren für 12 Jahre – also quasi lebenslänglich(!) – ins Zuchthaus gesperrt.
Aber die Richter und Staatsanwälte passen ja auch gut in das Panoptikum der komischen Leute.

Die Medien sind fest in den Händen, die die NWO inszenieren und / oder forcieren.

Von den Herren des Geldes brauchen wir ja gar nicht mehr reden!
Da wendet Japan ca. 38 Mrd.€ auf, um die furchtbaren Tsunamifolgen zu beseitigen.
Und allein die HRE hat hier mal “einfach so” 140 Mrd.€ verfressen!!!

Es werden sich über kurz oder lang genügend Menschen finden, die diesem Spuk ein Ende bereiten werden!
Man wird dann wohl auch Fragen stellen, wer denn diese Zustände hier zu verantworten hat?

Pejosch

NGOPersonal0815   August 2nd, 2011

Der Begriff “Verschwörungstheorie” ist genauso ein “perverses” Unwort wie etwa “alternativlos” und entlarvt den, der es verwendet, über seine wahren manipulativen Absichten. Wie schrieb der unbedeutende „Verschwörungstheoretiker“ Albert Einstein doch so schön: „Die Minderheit der jeweils Herrschenden hat vor allem die Schule,
die Presse und meistens auch die religiösen Organisationen in ihrer Hand. Durch diese Mittel beherrscht und leitet sie die Gefühle der großen Masse und macht diese zu ihrem willenlosen Werkzeuge.”

zweistein   August 2nd, 2011

Der Begriff “Verschwörungstheorie” ist genauso ein Unwort wie “alternativlos” und entlarvt den, der es verwendet, über seine wahren manipulativen Absichten. Wie schrieb der unbedeutende „Verschwörungstheoretiker“ Albert Einstein doch so schön: „Die Minderheit der jeweils Herrschenden hat vor allem die Schule, die Presse und meistens auch die religiösen Organisationen in ihrer Hand. Durch diese Mittel beherrscht und leitet sie die Gefühle der großen Masse und macht diese zu ihrem willenlosen Werkzeuge.”

Otto Hilscher   August 7th, 2011

Betrachtet man im August 2011 die politische und finanzielle Weltunordnung, spricht vieles für die “Verschwörungstheorie”: Fakt ist, dass es dem “Kapital” (den Reichen, Konzernen, Banken)immer besser geht, den einzelnen Staaten immer schlechter: Die USA ist defacto Pleite, trotzdem wird von den Reichsten keine Einkommensteuer eingehoben! Glaubt man der Verschwörungstheorie, dann hat George W. Bush den Staat im Auftrag der Weltregierung finanziell und ideel ruiniert und damit den Untergang der gesamten westlichen Welt eingeleitet.Wie man sieht – unaufhaltsam. Berlusconi ist auch gerade dabei, Italien zu demontieren und bringt damit die ganze EU in Gefahr.Trotzdem hat diese Theorie aber auch einen gewaltigen Denkfehler: Sie bezieht sich lediglich auf die westliche Welt und hat auf China, Indien, Brasilien usw. absolut keinen Einfluß und kann sich daher nie als “Weltregierung” bezeichnen.

OMFG   September 5th, 2011

Ach du Heilige Scheissse…

dass was gerade im Internet abgeht ist nicht normal, oder?? Dass wuchert richtig aus. Man könnte schon fast glauben dass es ein Anschlag auf die Westliche Welt ist?! Totale Verwirrung unter den wenigen-vielen die hier umhergeistern… Elenin hat mir die Augen geöffnet! Die komische pseudo Nachricht (angebliche Radiowellen) aus der Richtung des Kometen war zuviel für mich! Ich bin dem mal auf den Grund gegangen, da die Nachricht ganz “frisch” war, und hab keine offizielle Seite sondern nur Youtube scheisse gefunden. Und da die Nachricht ja dann wohl von einem Ami, bzw englisch war “you gonna die”, liegt es für mich auf der Hand.

Internet birgt eine Gefahr der Desinformation die es noch zu Verstehen geht. Unseren armen Kinder. Will gar nicht wissen wie viele Suizide unter Jugendlichen stattfinden/stattgefunden haben deswegen!
Ich bin froh dass Ich auf so eine Seite wie diese hier gestoßen bin,

danke dass sich damit mal jemand Wissenschaftlich auseinander gesetzt hat!

Einer vonVielen   October 24th, 2011

Die erfolgreichste Unterdrückung findet statt, wenn der unterdrückte gar nicht bemerkt das er unterdrückt wird.

Als beispiel nenne ich mal ein paar dinge in deutschland :

Bewegungsfreiheit, ein polizist kann dir auf öffentlichem gelände, platzverweise erteilen,( ohne richterliche verfügung möglich), als grund dafür genügt schon die gesichtsmimk(angebliche gefahr der öffentlichen ordnung), ( radius 50 meter)oder dich aufforden weiter zugehen, nicht stehen zubleiben( erinnert mich irgendwie an einen schäfer oder gefängniswärter) wenn er wollte könnte er dir folgen und alle 50 meter erneut ein verweiss aussprechen
Hartz 4 empfenger müssen wenn sie umziehen wollen eine genehmigung bei der kommune beantragen.

Hartz 4 satz beträgt ca 350 euros, nach einer studie der regierung ist die armuts grenze bei 750 euros pro monat. der wegen korruption überführte peter hartz hat selbst zugegeben hartz 4 ist betrug.

Hartz 4 bezieher, werden unter androhung von kürzungen oder streichung des regelsatzes in 1 euro jobs getrieben, die firmen gerne nehmen ist ja klar bei dem stundenlohn wer aber denkt das die dann übernommen weden der irrt gewaltig das würde ja der firma unkosten bringen sprich mehr gehalt zahlen. Die rechtlosigkeit der armen(hartz 4) geht sogar soweit das sich sogar KARCATIVE einrichtungen(kirchliche angeblich soziale einrichtungen wie zb secondhandläden ) der neuen Sklavenkaste bedienen, der filialleiter seine sekretärin die fest eingestellten erhaten ihr gehalt ( weit mehr als 750 euros )vom staat/kirche.

Demonstrationen( müssen beantrag werden und können abgelehnt werden) also sich zeigen und seine meinug zu äußern, bedarf es einer genehmigung obwohl wir angeblich frei sind.

werner otto lexa   November 25th, 2011

gott und die myten ob jüdisch , grichich , oder gemanisch , u s w sammt ihren göttern geistern und demonen sind vorwissenschafliche erklärungen auf die sich eine vökerschaft geeinigt hatte – das aber mir die germaniche mytologie mir das hemd ist und die jüdische die jacke ist , ob wohl der garmanische ein untergangs mytus ist , aber richard wagner den garmanischen göttern ein gewaltiges musikalisches denkmal gesetzt hatt, trotz aller unterdrückungs versuchen der jüdischen oportunisten. einen vor wagner den hut ziehden grusse werner otto lexa

werner otto lexa   March 18th, 2012

ich glaube das es eine kultur oligarschie giebt , das die kutur von einigen wenigen gestaltet wird , wie brams und schumann und mendelson land auf und land ab gespielt wird , auf kosten wagners der einfach unter bewertet wird. mit unfrölichem grusse werner otto lexa

werner otto lexa   August 4th, 2012

fch glaube nicht das grass auf dem” falschen dampfer” ist den israel soll über 80 atom spreng köpfe verfügen, den israel hatt den atomsperrvertag nicht unterschieben. warum soll es der iran tuten . mit erlogenem und betrogenen grüssen werner otto lexa

Sebastian   December 27th, 2013

Verschwörungstheorien dienen der Unterhaltung? Was ist das denn bitte für eine Aussage? Ich fühle mich nicht unterhalten ich werde depressiv bei dem ganzen Mist der auf dieser Welt passiert und welcher uns einfach verschwiegen wird. Unterhalten werden die Leute wohl eher durch Fernsehverblödung wie “Mitten im Leben”, damit die Leute auch ja nicht über wichtige Dinge im Leben nachdenken. Verschwörungstheorien dienen nicht der Unterhaltung, sie sind die traurige Wahrheit.

Kommentar schreiben